Bezirke
Navigation:

Illiberale Demokratie in Ungarn?

Oktober 2018
23
Dienstag
Ort:
Topkino
Rahlgasse
1060 Wien
Zeit:
19:00 Uhr

WAS IST ILLIBERALE DEMOKRATIE, WIE WIRKT SIE UND WAS KÖNNEN MENSCHEN IN BETROFFENEN LÄNDERN DAGEGEN TUN?

Antworten gibt die Veranstaltungsreihe zu den Ländern Ungarn, Polen, Türkei und USA.

Am 23. Oktober findet ab 19 Uhr im Top Kino (Rahlgasse 1, 1060 Wien) die erste Veranstaltung der Reihe statt: "Illiberale Demokratie in Ungarn?" mit dem Journalisten und Autor Karl Pfeifer:

Ungarn-Experte Karl Pfeifer floh 1938 mit seiner Familie vor dem Nationalsozialismus nach Ungarn und in der Folge nach Pälastina. Zu Beginn der 1950er kehrte er nach Österreich zurück und arbeitete als Journalist. Als solcher erlebte und dokumentierte er Antisemitismus und autoritäre Entwicklungen. Im Juli 2018 wurde er mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.

Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit dem Referenten, wissenschaftlicher Begleitung, Veranstalter_innen und Publikum.

Eine Veranstaltungsreihe der Grünen Margareten​, Grünen Mariahilf, ​Grünen Neubau​​, Grünen Bildungswerkstatt Wien​, Grüne & Alternative StudentInnen Wien, Grünalternativen Jugend Wien​ in Kooperation mit reflektive​.
Die Veranstaltungsreihe wird mit Literaturtipps, Texten und Podcasts der einzelnen Veranstaltungen im Internet begleitet.
www.reflektive.at/illiberale-demokratie

Nähere Informationen finden Sie hier​.