Bezirke
Navigation:
am 29. Mai

Die Grüne Galerie präsentiert: IntAkt - Früh­stück im Grünen

- Vernissage am 14.6. und Frühstück am 17.6.

Vor 40 Jahren hat sich IntAkt als internationale feministische Aktionsgemeinschaft bildender Künstlerinnen gegründet. Die Ausstellung versteht sich in der Tradition der kritischen Malerei. Die Künstlerinnen laden ein zu neuen Blicken aufs „Grüne“ und ins “Grüne“.

Es werden Werke zur Beziehung Frau-Natur-Gesellschaft mit allen Veränderungen und Bedrohungen, denen wir als Teil der bedrohten Natur ausgesetzt sind, gezeigt. Die Darstellung von Lebensweise soll in Beziehung mit der uns umgebenden Natur und dem Betrachter erfahren werden, unter dem speziellen Aspekt der weiblichen Lebenserfahrungen.

„Frühstück Im Grünen“, als Arbeitsthema verstanden, verweist auf die Traditionen kritischer Malerei. Die Ansage „Frühstück“ verweist auf etwas NEUES, auf Tagesbeginn, Jugend, Schönheit, Inspiration, auch auf direkt gelebte Sinnlichkeit. Weibliche Sinnlichkeit? Wo sind die Grenzen zum „Fest“? Kunst stellt Fragen, und lädt ins Grüne.

(Gudrun Kaitna-Engel)

Mehr zu IntAkt: www.intakt-kuenstlerinnen.com


Vernissage mit : Mag.a Angelika Romauch: Mittwoch, 14. Juni, 19 Uhr


Mit Arbeiten von:

Friederike Hubatschek – Malerei, Objekte

Tanya Niedermüller - Fotografik

Gudrun Kaitna-Engel – Malerei, Objekte

Lena Rot – Keramik/Installation



IntAkt-Frühstück: Samstag, 17. Juni, 11-15h


Die Künstlerinnen sowie Mitglieder von IntAkt sind anwesend.


Wo: Grüne Galerie 7, Hermanngasse 25, 1070 Wien


Die Ausstellung ist bis 15.8.2017 geöffnet.

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do: 11-14 & Mi 13-16 Uhr, oder auf Anfrage: Tel.: +43(0)19230920, Mail: neubau@gruene.at


Die Grüne Galerie 7 wird kuratiert von Anna Babka und Ursula Berner.