Bezirke
Navigation:
am 17. Juli

Neubauer Kultursicherung

Anna Babka - 150.000 Euro für Neubaus Künstler*innen

150.000 Euro für Neubaus Künstler*innen. Eine Initiative der Neubauer Grünen wird nun umgesetzt. Ab sofort können sich Neubaus Künstler*innen für 49 Stipendien in der Höhe von 1.286 Euro bewerben. 

Neubau lebt von seinen Künstler*innen, aber gerade diese sind von der Coronakrise besonders betroffen. Sie stehen meist nicht in einem konventionellen Arbeitsverhältnis und laufen Gefahr, in Armut abzurutschen. Das hat Auswirkungen auf uns alle, weil unser Leben maßgeblich von Kulturtreibenden beeinflusst wird. Wirtschaft, Tourismus, Veranstaltungen: all diese Bereiche hängen auch von der Arbeit von Künstler*innen ab. Fällt diese weg und fehlt den Künstler*innen ihre Lebens- und Arbeitsgrundlage, so betrifft dies die wirtschaftliche Situation aller Menschen und gefährdet ganze Existenzen.

Das künstlerische Schaffen im Bezirk zu erhalten, Kunst und Kultur in den Fokus zu rücken, ausreichend zu finanzieren und zu fördern – das ist das Ziel des Arbeitsstipendiums Neubauer Kultursicherung:
Wer mit Hauptwohnsitz am Neubau gemeldet ist, oder den Betriebsstandort hat, kann sich für eines der 49 zweimonatigen Stipendien in der Höhe von 1.286 Euro (967 Euro wenn Nebeneinkünfte in relevanter Höhe bestehen) bewerben. Jene, die von staatlichen Hilfsfonds bislang ausgeschlossen waren, werden bevorzugt. 

Am Neubau schauen wir aufeinander. Diese Initiative setzt  ein Zeichen, dass das System der Finanzierung von Kunst grundlegend neugedacht werden muss.Durch das Arbeitsstipendium des Bezirks werden Künstler*innen für einen bestimmten Zeitraum finanziell unterstützt. Und so können diese sich darauf konzentrieren, was sie am besten können: kreativ sein und die Gesellschaft bereichern. 
Beantragung und alle Infos unter: hier​​​