Bezirke
Navigation:

Thomas Blimlinger

Bezirksvorsteher a.D.
„... weil nachhaltige Politik im Bezirk beginnt.“
Thomas Blimlinger

60 Jahre Neubau - Die Blimlinger Biografie


Vor seiner Wahl zum ersten Grünen Bezirksvorsteher war Thomas Blimlinger vielen Neubauern als „der Trafikant vom Siebensternplatz“ bekannt. Nachdem beide Elternteile früh verstarben, übernahm der junge Blimlinger die Trafik seines Vaters und baute diese zu einer lokalen Institution aus. Als „Marlboro Man“ aus dem 7. Bezirk schaffte es der Trafikant dann auf die innenpolitischen Seiten des Nachrichtenmagazins profil: die Neubauer Grünen waren unter seiner Führung bei der Wahl zum Europäischen Parlament im Jahr 1999 erstmals stärkste Partei in Neubau geworden.

Seit 2001 erster Grüner Bezirksvorsteher


Thomas Blimlinger führt die Neubauer Grünen schlussendlich auch bei den Bezirksvertretungsahlen am 25. März 2001 an die Spitze. Erstmals in der Geschichte waren die Grünen bei einer Wahl mit 32,55 Prozent stimmenstärkste Partei geworden und stellten damit auch den ersten – Grünen - Bezirksvorsteher von Wien in Neubau. 5 Jahre später gelingt den Grünen mit Thomas Blimlinger an der Spitze ein Zuwachs von 10,7 Prozentpunkten und insgesamt 43,26 % - ein Rekordwert für Grüne in Österreich. Bei der Bezirksvertretungswahl am 10. Oktober 2010 erreichten die Neubauer Grünen wiederum mit Blimlinger als Spitzenkandidat einen neuerlichen Zuwachs auf 45,44 % der Stimmen.

Wie alles anfing


Neubau und Thomas Blimlinger sind unzertrennlich. 1957 hier geboren, ist Thomas Blimlinger hier aufgewachsen, zur Schule gegangen, und lebt hier nach wie vor.

Als sich 1984 rund um Hainburg die Grünen formieren, übernimmt der damalige Trafikant mit seiner „Ente“ die Versorgung der AubesetzerInnen, um anschließend bei den Grünen aktiv zu werden – in Neubau natürlich. 1991 wird er Bezirksrat, 1996 übernimmt er die Funktion des Klubobmanns. Daneben wacht der studierte Ökonom zwischen 1992 und 1998 auch über die finanziellen Geschicke der Grünen Bundespartei.

und sonst noch


Seine Zeit als Student auf der Universität Wien nützt Thomas Blimlinger auch für sportliche Leistungen. Als Stürmer der Österreichischen Nationalmannschaft im Landhockey weiß er um die Notwendigkeit einer guten Mannschaft, lernt aber auch einzuschätzen, wann es Zeit ist, an der Spitze mit dem Ball nach vorne zu zischen.

Ein Leben lang begleitet Thomas Blimlinger nun schon die Liebe zur Musik. Von Barock bis zu Randy Newman spielt der Bezirksvorsteher auf seinem Klavier alles, wenngleich zur Zeit wenig Muße zum Üben und Erarbeiten neuer Stücke bleibt. Geübt wird in den letzten Jahren vor allem dann, wenn er als Bezirksvorsteher Benefizaktionen unterstützt oder wenn bei Nachbarschaftsfesten eben auch Nachbar Blimlinger seinen Beitrag leistet